Beratung: 0800 5050 269

Wir beraten Sie gerne!

Bei Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrem Wohnumfeld, wir helfen Ihnen weiter!

Wir sind für Sie werktags zwischen
9:00 und 16:00 Uhr erreichbar.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service: 0800 5050 269

|
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage kostenfrei testen

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Geben Sie ein, was Sie suchen...
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Erzählen Sie Ihre Geschichte

Werden Sie Mutmacher bei Saljol!

Ihre Meinung ist gefragt. Sie haben ein Produkt von Saljol und sind begeistert? Dann werden Sie jetzt Mutmacher. 

Mit Ihrer Geschichte können Sie anderen Menschen Mut machen und motivieren. Sie können hilfreiche Tipps weitergeben.

In Form eines Interviews und einer Bildgeschichte werden wir Sie begleiten und Sie können Ihre Geschichte uns erzählen. 

Wir haben Ihre Interesse geweckt? Dann melden Sie sich unter: hallo@saljol.de

Unsere Mutmacher

Peter 

Peter erlitt mit 60 Jahren während einer Routine-Operation einen Schlaganfall. Es folgten Monate im Krankenhaus und weitere Monate die er liegend zu Hause verbringen musste. Doch Peter kämpfte sich zurück ins Leben. Dabei war und ist ihm seine Frau Edith eine große Stütze. Durch eine große Portion Mut und den Willen wieder selbstständiger zu werden schaffte er es sich selbst aus dieser Krise rauszuholen. Heute unternehmen die beiden wieder viele Ausflüge und genießen das Leben.

Jetzt Peters Geschichte weiterlesen. 

 

Mutmacher Peter

Mutmacher Marietta

Marietta 

Marietta hat von Geburt an eine sehr seltene Nerven und Muskelkrankheit, die voranschreitend ist. Da es auch an Beinen und Füßen ist, kann Marietta immer schlechter gehen. Der Rollstuhl, mit dem Rollstuhlpolster Extra ist eine gute Unterstützung, dass Marietta wieder das Leben draußen im Freien genießen kann. Dabei ist ihr Partner immer an Ihrer Seite. Besonders die Sitzheizung hat es Marietta angetan. 

Manuel 

Manu durchläuft gerade auf Grund eines schweren Unfalls beim Skitouren gehen einen langen Reha Aufenthalt. Die Skitourengeher wurden im Februar von einer Lawine überrascht, dabei haben die Schneemassen Manus Beinen schwere Verletzungen zugezogen. In der Fachklinik Enzensberg kämpft er sich nun wieder auf die Beine. Wir wünschen Manu alles Gute und eine schnelle Genesung.

Mutmacher Manuel

Mutmacher Claudius

Claudius 

Claudius hat seit etwa 25 Jahre MS. Die ersten Jahre waren es schubförmig. Jetzt, seit etwa 10 Jahren ist es in der zweiten Krankheitsphase, sekundär progedient. Claudius ist im Alltag eingeschränkt. Dabei unterstützt Ihn jetzt der Wohnraumrollator Page, vorallem in der Küche, zum Beispiel beim Spülmaschinen ausräumen. 

Hat Dir der Artikel gefallen oder war er hilfreich?

Bitte bewerte den Artikel:

Weitere Artikel:

blog-mutmacher-claudius.jpg

Erfahrungsbericht Wohnraumrollator: MS Patient Claudius im Interview

Claudius hat seit etwa 25 Jahre MS. Die ersten Jahre waren es schubförmig. Jetzt, seit etwa 10 Jahren ist es in der zweiten Krankheitsphase, sekundär progedient. Claudius ist im Alltag eingeschränkt. Dabei unterstützt Ihn jetzt der Wohnraumrollator Page, vorallem in der Küche, zum Beispiel beim Spülmaschinen ausräumen.

blog-mutmacher-manuel.jpg

Erfahrungsbericht Wohnraumrollator: Der Page nach einem Unfall

Manu durchläuft gerade auf Grund eines schweren Unfalls beim Skitouren gehen einen langen Reha Aufenthalt. In der Fachklinik Enzensberg kämpft er sich nun wieder auf die Beine.

0 Bewertungen

0 Kommentare

Kommentar verfassen
Name:
E-Mail
Bewertung:
Überschrift:
Kommentar:

Diese Webseite verwendet Cookies, um Inhalte und Funktionen der Webseite optimal gestalten zu können.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu.