Ihre persönliche und kostenfreie Beratung rund um unsere Rollatoren und andere Hilfsmittel: 08141 317 740
Kostenlose & individuelle Beratung via Online Chat: Hier Chat starten!
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage testen in Deutschland

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Produkt suchen
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb 0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
matratze-bequema-l-jpeg.jpg

Lagerungshilfen

Bequem, sicher und entspannt schlafen.

Besser schlafen mit den Lagerungshilfen von Saljol

Sie schlafen nachts unruhig, weil Sie ständig die richtige Position suchen? Sie schlafen gerne auf der Seite, wachen dann aber mit Schmerzen auf? Sie haben einen bettlägerigen Angehörigen, der zu Druckstellen neigt? Oder der dazu neigt, aus dem Bett zu fallen? Eventuell haben Sie auch Schwierigkeiten beim Ein- und Aussteigen aus dem Bett.

Genau für solche Probleme gibt es Lagerungshilfen. Bei uns bekommen Sie eine bequeme Matratze und Kissen für entspannte und vielseitige Positionierungen. Unsere Lagerungshilfen werden Sie dabei unterstützen, wieder besser zu schlafen.

Wir wünschen Ihnen jetzt schon schöne Träume!

Produktdetails
Größe:
EUR 439,00
Produktdetails
Größe:
EUR 279,00
Produktdetails
Typ:
EUR 89,00

Inhaltsverzeichnis

 

Bei welchen Problemen können die Lagerungshilfen von Saljol Ihnen zu einem besseren Schlaf verhelfen?

Etwa ein Drittel unseres Lebens verbringen wir schlafend. Doch bei vielen Menschen treten nachts Schwierigkeiten auf, weshalb sie nicht gut schlafen können. Gehören Sie auch dazu?

Es gibt viele Ursachen dafür, dass Sie nicht einschlafen, durchschlafen oder zu früh aufwachen. Doch dagegen können Sie etwas tun. Je nachdem welches Problem Ihren Schlaf stört, nutzen Sie die Matratzen und/ oder die Lagerungskissen für einen besseren Schlaf. Mit einem bequemen, sicheren, geborgenen Liegegefühl und individuell angepassten Positionen werden Sie wieder entspannter schlafen können.

Überlegen Sie mal, trifft eine dieser Situationen auf Sie, oder einen Ihrer Angehörigen, zu?

Sie selbst, oder ein Angehöriger,

  • benötigen Unterstützung von einer Pflegefachkraft oder einem Angehörigen bei der Körperpflege.
  • haben bereits ein Pflegebett und benötigen eine bequeme Matratze, die dafür geeignet ist.
  • leiden unter Inkontinenz* oder haben einen künstlichen Darmausgang und möchten abwischbare Matratzen und Kissen.
  • können nachts nicht durchschlafen, da Sie zum Beispiel schlecht Luft bekommen oder nicht zur Ruhe kommen.
  • verbringen viel Zeit im Bett und neigen zu Druckstellen.
  • benötigen Kissen zum Lagern, da Sie häufig Schmerzen, eine Lähmung oder Spastik haben.
  • suchen nachts häufig nach der richtigen Position.

Egal, welches Problem auf Sie zutrifft, die Lagerungshilfen von Saljol können Sie unterstützen, diese aus dem Weg zu räumen.

*Inkontinenz: Mit dem Begriff Inkontinenz bezeichnet man den ungewollten Abgang von Urin oder Stuhl.

Wie können die Lagerungshilfen von Saljol Sie dabei unterstützen, diese Probleme zu beheben und besser zu schlafen?

Die Bequema Matratze

Die Matratze Bequema verbindet die Vorteile drei ausgewählter Schaumstoffe für einen gesunden Schlaf. Der Vorteil: Sie können die Matratze nicht nur in Ihrem normalen Bett nutzen. Sie ist auch ideal geeignet für Pflegebetten, bei denen sich das Kopf- und Fußteil verstellen lässt.

Bequem liegen und schlafen

Oftmals werden Pflegebetten bei Sanitätshäusern ausgeliehen. Dabei wird auch bereits eine Matratze mitgeliefert. Häufig ist diese dünn und unbequem. Deshalb ist die sowieso schon erhöhte Gefahr für Druckstellen bei bettlägerigen Menschen noch höher. Die Kaltschaummatratze von Saljol steht für hohen Komfort. Bitte beachten Sie, um Druckstellen vorzubeugen helfen nur regelmäßige Lagerungen, zum Beispiel mit den Saljol Positionierungskissen. Möchten Sie Ihre bettlägerigen Angehörigen für Lagerungswechsel auch ab und zu aus dem Bett holen? Der Club 2 Mobil macht es möglich. Ohne, dass Sie sich einen Pflegestuhl im Krankenhauslook ins Haus holen.

Matratze Bequema: entspannter Schlaf dank mehreren Schichten

Sofort entspannt schlafen

Ein weiterer Pluspunkt für besseren Schlaf: Die Schaumstoffe sind so aufeinander abgestimmt, dass Sie ohne besondere Eingewöhnungseffekte von Anfang an entspannt auf der Matratze schlafen werden. Auch beim Wechsel der Liegeposition passt sich der Kaltschaum sofort an und gibt dort nach, wo höheres Gewicht einwirkt. Die besten Bedingungen für einen erholsamen Schlaf. Sie werden schnell eine neue Position finden und weiterschlafen. Und das nicht nur im Pflegebett.

Nässeschutz

Die Bequema Matratze können Sie mit einem Inkontinenzbezug beziehen. Der Bezug kann einfach abgewischt oder bei bis zu 60°C in der Waschmaschine gewaschen werden. Die Matratze bleibt trocken und Sie können beruhigt schlafen. Die Sorge, dass die Matratze schmutzig wird, wenn Ihnen im Schlaf ein Malheur passiert oder die Platte des künstlichen Darmausgangs nicht richtig hält, ist Geschichte.

Auch für die Körperpflege im Bett ist ein Nässeschutz ideal. Dadurch gibt es keinen Stockfleck, sollte mal etwas Wasser beim Waschen auf die Matratze kommen.

Matratze Bequema: mit dem richtigen Bezug schnell abgewischt

Die Lagerungskissen

Die Lagerungskissen von Saljol können Sie für viele Lagerungen nutzen. Egal, ob in der Pflege von Angehörigen oder aber für den eigenen entspannten Schlaf. Es gibt viele Anwendungsmöglichkeiten und Probleme, die Sie mit den Kissen lösen können.

Oberkörper mit Kissen hochlagern

Die Positionierungskissen ermöglichen Ihnen eine Vielzahl an Lagerungen. Die Kissen können Sie für sich selbst, aber auch für einen pflegeempfangenden Angehörigen nutzen.

Vielleicht möchten Sie nicht auf ihr Ehebett verzichten, doch Sie müssen nachts mit erhöhtem Oberkörper schlafen. Mit der Lagerungsrolle ist das möglich. Positionieren Sie die Lagerungsrolle am Kopfende in A-Form und legen Sie sich dann darauf. Dadurch ist Ihr Oberkörper erhöht und Sie unterstützen Ihre Atmung, zum Beispiel wenn Sie unter COPD leiden.

Auch wenn Sie unter Reflux* leiden, ist diese Lagerung ein effektives Mittel, um das Zurückfließen der Magensäure in die Speiseröhre zu verringern. So können Sie einem Aufwachen durch schmerzhaftes Sodbrennen vorbeugen.

Positionierungskissen: erholsamer Schlaf dank A-Lagerung

*Reflux ist eine Erkrankung, bei der der untere Schließmuskel der Speiseröhre nicht richtig schließt. Dadurch fließt beim flach Liegen die Magensäure zurück in die Speiseröhre und sorgt für Sodbrennen.

Abwischbare Lagerungskissen

Die Kissen haben einen Inkontinenzbezug. Dieser Bezug ist dank der Farbe Petrol nicht nur sehr hübsch anzusehen, er ist zudem abwischbar und lässt sich sehr leicht reinigen. Sie können die Kissen also ganz ohne Bedenken auch für Menschen mit Inkontinenz/ Blasenschwäche oder schlecht klebenden Platten eines künstlichen Darmausgangs nutzen.

Lagerung von bettlägerigen Angehörigen

Gerade bei Pflegeempfangenden, die viel Zeit im Bett verbringen, müssen Sie bzw. die Pflegekräfte mehrmals täglich die Position verändern, um die aufliegenden Druckpunkte zu entlasten. Nur durch häufige Lagerungswechsel lassen sich Druckstellen und Wundliegen vermeiden. Mit den Positionierungskissen können Sie viele Lagerungen umsetzen. Und das ganz ohne eine Vielzahl an Handtüchern, Decken oder kleinen Kissen. Viele Handtücher und Kissen bieten nur ein weiteres Risiko für Druckstellen, da sie Falten werfen und Druckstellen verursachen können.

Positive Unterstützung bei Schmerzen, Spastiken und Paresen

Leiden Sie, oder Ihr Angehöriger, unter Schmerzen, Spastiken oder Paresen? Wahrscheinlich kennen Sie das, Sie liegen deshalb häufig automatisch in der embryonalen Haltung. Modellieren Sie doch einmal die Lagerungsrolle um den Körper. Sie werden merken, das Kissen unterstützt die Position zusätzlich und Sie können eine entspanntere Haltung einnehmen.

Positionierungskissen: das perfekte Kissen für Seitenschläfer

Unsere Mutmacherin Marietta hat hier sogar ein kleines Highlight entdeckt: „Sie werden sich nicht allein mit Ihren Schmerzen fühlen. Sie umarmen das Kissen und können so sicherlich auch besser entspannen. Natürlich ersetzt es keinen vollwertigen Partner, doch Sie werden ein Gefühl von Geborgenheit nicht leugnen können.“

Generell haben die Lagerungskissen bei Paresen oder Spastiken einen sehr positiven Einfluss. Mit bestimmten Lagerungen verringern Sie die erhöhte Muskelanspannung, fördern die Sensibilität, bahnen eine physiologische Bewegung an und ermöglichen ein besseres Gefühl für die eigenen Körpergrenzen. Hierfür gibt es spezielle Lagerungen, die mit unseren Kissen leicht nachzustellen sind. Sprechen Sie am besten einmal mit Ihrem Physio- oder Ergotherapeuten.

Häufige Positionswechsel als Seitenschläfer

Sind Sie selbst vielleicht Seitenschläfer und haben noch nicht das passende Kissen gefunden? Die Lagerungsrolle zeichnet sich durch eine besonders lange Länge von 180 cm oder 220 cm aus. Die Rolle gibt da Halt, wo Sie ihn benötigen, und lässt sich trotzdem ideal an Ihren Körper modellieren. Diese Position wird viel Entspannung bringen und Sie können Rücken- und Nackenschmerzen vorbeugen, da Sie das Kissen in der seitlichen Position perfekt stützt.

 

Schutz an den Seitensicherungen des Pflegebettes

Gerade die Lagerungsrolle können Sie auch als Schutz an den Seiten des Pflegebettes nutzen. Viele Pflegebetten haben harte Seitensicherungen mit Zwischenräumen in denen gerade Menschen mit Demenz gerne einmal mit den Armen oder Beinen hängen bleiben. Mit dem Positionierungskissen als Schutz werden Sie oder Ihr pflegeempfangender Angehöriger nachts nicht an oder zwischen den harten Seitensicherungen aufwachen.

Wer braucht Lagerungshilfen?

Bettlägerige Menschen

Sie, oder Ihr pflegeempfangender Angehöriger, sind ans Bett gefesselt und das selbstständige Aufstehen ist nicht möglich? Dann müssen Sie besonders auf Druckstellen achten und vor dem Wundliegen bewahrt werden.

Seitenschläfer

Sie schlafen auf der Seite und wachen häufig mit Nacken- oder Rückenschmerzen auf? Ihre Hüfte liegt in Schieflage, da Sie das Knie nicht hoch genug ablegen können. Und Ihre Halswirbelsäule hängt durch, da Ihr Kopfkissen für die Seitenlage zu hoch ist.

  • Die Lagerungsrolle können Sie genau auf ihre Bedürfnisse anpassen. Sie lässt sich individuell an Ihren Körper modellieren.
  • Sie können das Knie und den Kopf auf die richtige Höhe bringen und Schmerzen vorbeugen.

Menschen mit Paresen/ Spastiken/ Schmerzen

Lagerungen können bei Menschen mit Paresen, Spastiken oder Schmerzen viel Positives bewirken. Die Lagerungskissen helfen in bestimmten Positionen:

  • eine erhöhte Muskelanspannung zu verringern.
  • Körpergrenzen wahrzunehmen.
  • die physiologische Bewegung anzubahnen.
  • Entspannung und Sensibilität zu fördern.

 

Positionierungskissen: die beste Position in alle Lagen

Menschen mit Inkontinenz oder künstlichem Darmausgang

Gerade bei Menschen mit Inkontinenz ist schnell mal ein Malheur passiert. Umso besser, wenn Sie die Matratze und die Positionierungskissen dann ganz einfach abwischen können. Sie müssen die Matratze und Kissen also nicht aufwendig und teuer reinigen lassen. Bei der Matratze können Sie den Bezug zusätzlich auch abzunehmen und in der Waschmaschine bei bis zu 60°C waschen.