Ihre persönliche und kostenfreie Beratung rund um unsere Rollatoren und andere Hilfsmittel: 0800 5050 269
Kostenlose & individuelle Beratung via Online Chat: Hier Chat starten!
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage testen in Deutschland

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Produkt suchen
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
08202020-carbon-rollator-860-jpg.jpg

Mutmacher Herr Seebrecht

Aktiv durch den Alltag mit dem Carbon Rollator

In diesem Interview erfahren Sie wie Herr Seebrecht den Carbon Rollator von Saljol im Alltag nutzt und warum ihm auch der höhere Preis jeden Cent wert war als er sich den Rollator gekauft hat. Außerdem erzählt er eindrücklich davon wie es ist, sich plötzlich einen Rollator zuzulegen und welche Auswirkungen das auf seinen Alltag hatte in Bezug auf seine Mitmenschen.

Hallo Herr Seebrecht, schön dass Sie sich Zeit genommen haben für uns. Möchten Sie sich einmal kurz vorstellen?

Mein Name ist Maximilian Seebrecht. Ich bin 72 Jahre alt und von Beruf aus Wirtschaftsjurist, aber seit einigen Jahren um Ruhestand.

Mutmacher Herr Seebrecht

Sie haben sich vor einem Jahr den Rollator angeschafft. Was war der Grund dafür?

Mir war die Firma Saljol bekannt, vor allem für die gute Qualität und das gute Design ihrer Rollatoren.

Wie kam es dazu, dass Sie sich für einen Rollator entschieden haben?

Der Rollator sollte mir helfen, meine Schmerzen beim Gehen zu überwinden, was tatsächlich der Fall ist. Ich kann damit weite Strecken gehen, ohne dass ich zu große Schmerzen habe.

 

Sie haben sich für den Carbon Rollator entschieden. Was waren die Gründe warum Sie genau den gewählt haben?

Auf den ersten Blick das Design. Aber das ist natürlich sehr oberflächlich. Viel wichtiger und entscheiden wohl ist, dass der Carbon Gehalt dieses Rollators ihn sehr leicht macht. Das ist das allerwichtigste, also glaube ich, für die Benutzung eines Rollators.

Was gefällt Ihnen sonst noch gut an diesem Rollator?

Mir gefallen die Griffe aus Kork sehr gut, die geben ein warmes Gefühl und sind haptisch sehr schön. Vor allem wenn Sie im Sommer schwitzen, dann können Sie mit diesem Rollator sehr gut fahren. Aber auch bei Kälte sind Korkgriffe natürlich immer besser als Gummigriffe.

Der Carbon Rollator gehört zu den höheren Preisklassen. Was war für Sie trotzdem der Grund zu sagen ich leiste mir das?

Natürlich spielt immer die Emotion auch mit beim Kaufen. Ich fand ihn einen sehr schönen Rollator. Es ist etwas ungewöhnlich, dass man überhaupt von einem schönen Rollator spricht. Aber auch die technischen Funktionen die er hat, haben mich überzeugt.

Mich hat es beruhigt, dass es 10 Jahre Garantie darauf gibt. Es hat mich beruhigt, dass die Feststellbremse da war. Mich hat es beruhigt und erfreut, die praktischen Dinge, wie ganz konkret die Tasche hier. Das zusammenklappen des Rollators. Das sind alles Dinge die ich im Nachhinein ausgesprochen schätze.

Carbon Rollator Korkhandgriff

Carbon Rollator Spaziergang

Für was nutzen Sie den Rollator am häufigsten?

Am häufigsten nutze ich den Rollator im Außenbereich, vor allem dann, wenn ich einkaufen gehe. Da habe ich mir einen Trick überlegt, denn die Tasche ist relativ klein. Da kriegt man zwar was rein, aber nicht unbedingt alles. Da habe ich mir den Trick überlegt, dass ich eine Tasche überhänge, die nicht auf dem Boden schleift, sodass ich da entsprechend auch größere Mengen einkaufen kann.

Gehen Sie auch mit dem Rollator öfter spazieren?

Ja natürlich. Draußen gehe ich spazieren. Oder wenn ich nach München reinfahren muss, dann kann ich ihn im Zug benutzen und fahr dann mit dem Rollator in München durch die Fußgängerzone.

Sie fahren mit dem Auto zum Supermarkt und laden den Rollator selbst ein und aus oder?

Das Gewicht erlaubt mir, dass ich den Rollator rausheben kann und wieder reinheben kann. Der Klappmechanismus ist hervorragend, der ist sehr schnell.

Carbon Rollator ins Auto einladen

Rollator Berater

Sie haben sich für den Carbon Rollator entschieden. Was waren die Gründe warum Sie genau den gewählt haben?

Auf den ersten Blick das Design. Aber das ist natürlich sehr oberflächlich. Viel wichtiger und entscheiden wohl ist, dass der Carbon Gehalt dieses Rollators ihn sehr leicht macht. Das ist das allerwichtigste, also glaube ich, für die Benutzung eines Rollators.

Hier können Sie sich das gesamte Interview anschauen!

Youtube Vorschau AU-a4o2WNE8

Hat Ihnen der Artikel gefallen oder war er hilfreich?

Bitte bewerten Sie den Artikel:

Weitere Artikel:

sicherheit-im-herbst-und-winter.jpg

Rollator-Sicherheit im Herbst & Winter

Im Herbst und Winter steigt die Unfallgefahr, aufgrund der Nässe und Dunkelheit, deutlich an. Wir geben Ihnen Tipps, wie Sie die kalte Jahreszeit sicherer überstehen und heil zu Hause ankommen.

blog-mutmacher-bidi-performance.jpg

Erfahrungsbericht Rollz Motion Performance: Bidi im Interview

Mutmacherin Bidi erzählt im Interview über ihr Leben mit MS und wie sie sich an ein Hilfsmittel gewöhnt hat. Außerdem zeigt sie auf humorvolle Weise wie hilfreich ein Hilfsmittel im Alltag ist.

22 Bewertungen

0 Kommentare

Kommentar verfassen
Name:
E-Mail
Bewertung:
Überschrift:
Kommentar: