Ihre persönliche und kostenfreie Beratung rund um unsere Rollatoren und andere Hilfsmittel: 0800 5050 269
Kostenlose & individuelle Beratung via Online Chat: Hier Chat starten!
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage testen

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Geben Sie ein, was Sie suchen...
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
carbon-rollator-l-jpg.jpg

Carbon Rollator

Leicht, faltbar, modern

Leichte Rollatoren aus Carbon

Die Carbon Rollatoren von Saljol sind trotz ihres Gewichts von nur 5,8kg Gewicht so stabil, dass sie mit 150kg Gewicht problemlos belastbar sind. Dank der zahlreichen Reflektoren werden Sie, bei Dunkelheit und schlechter Sicht, gut gesehen: Sicherheit durch Sichtbarkeit! Wir bieten Ihnen den Carbon Rollator in 3 Farben und 2 Größen an. 

Produktdetails
Farbe:
EUR 599,00
Der Artikel ist leider ausverkauft.

Erinnere mich, sobald wieder lieferbar:

Sobald dieser Artikel wieder vorrätig ist,
werden wir Sie einmalig per E-Mail benachrichten.

Produktdetails
Farbe:
EUR 599,00
Finanzierung schon ab
möglich.

Carbon Rollator in 2 Minuten erklärt!

 

Youtube Vorschau -Rhl9dcKkMc

Inhaltsverzeichnis

 

Warum überhaupt ein Carbon Rollator?

Der Leichtgewicht-Rollator

Sie sind mit einem Leichtgewicht-Rollator mobiler und wendiger, da dieser Rollator leicht und schmal ist. Der Saljol Carbon Rollator wiegt nur 5,8kg und ist offen 62 cm schmal.

Durch das geringe Gewicht ist der Saljol Carbon Rollator auch für Menschen mit geringer Muskelkraft gut zu manövrieren. Sie können den Rollator problemlos schieben und haben dabei trotzdem einen sicheren Halt beim Gehen.

 

Leichter Transport

Auch der Transport, des Leichtgewicht-Rollators, ist für Menschen mit weniger Kraft gut zu bewältigen. Sie können Ihren Rollator mit Leichtigkeit ins Auto einladen. Zusammengefaltet können Sie den Rollator sogar mit einer Hand eine Treppe nach oben tragen. So haben Sie die zweite Hand frei, und können sich am Treppengeländer festhalten. 

Carbon Rollator Grün - Treppe hochtragen

Carbon Rollator Grün -  zusammenfalten

Zusammenfaltbar

Damit Sie weiterhin Ausflüge mit dem Auto machen können, ist der Saljol Carbon Rollator längs faltbar. Der Carbon Rollator ist dann nur noch 22cm breit. Der gefaltete Rollator nimmt also nur sehr wenig Platz im Kofferraum oder vor der Rückbank ein. Das Zusammenfalten lässt sich durch Ziehen des Entriegelungsgurtes, auf der Sitzfläche, leicht durchführen. 

Leichtes auseinander Falten

Den SALJOL Carbon Rollator können Sie genauso leicht wieder auseinander Falten. Dafür drücken Sie einfach den roten Knopf und ziehen den Carbon Rollator an den Schiebegriffen auseinander. Dann drücken Sie mit den flachen Händen die Sitzfläche sanft nach unten, bis der Sitz einrastet. Schon ist der Carbon Rollator einsatzbereit und die sichere Fahrt kann beginnen.

Schiebegriffe aus Kork 

Die Schiebegriffe des Saljol Carbon Rollator bestehen aus dem Naturprodukt Kork. Es verfügt über eine angenehme Haptik und eignet sich durch die rutschfeste Struktur besonders gut für Griffe. Zudem ist Kork UV-beständig und abriebfest. Auch schwitzige Hände können den Schiebegriffen nichts anhaben. Die Griffe bleiben trotzdem rutschfest. Auch Stöße werden von den Korkgriffen absorbiert, so ist auch eine Fahrt über Kopfsteinpflaster kein Problem.

Viele Menschen bekommen, bei Standard-Rollatoren, Muskelkater in den Händen, da hier die Stöße nicht abgefedert werden und direkt auf die Hände übertragen werden. Die Korkgriffe absorbieren die Stöße und werden dadurch, bei Fahrten über unebene Untergründe, nicht auf die Hände und Arme übertragen. So kommt es, beim Fahren mit dem Saljol Carbon Rollator, seltener, bis gar nicht, zu einem Muskelkater in den oberen Extremitäten. Zudem sind die stoßabsorbierenden Griffe gut geeignet für Menschen mit Empfindungsstörungen in den Händen, wie zum Beispiel bei einem Karpaltunnel-Syndrom.

Carbon Rollator Korkhandgriffe

Carbon Rollator - Bremse

Schnelles und sicheres Bremsen 

Durch die leicht erreichbaren Handbremsen können Sie schnell und sicher bremsen. Durch leichtes Anziehen wird die Handbremse bereits aktiv. Wenn Sie sich auf den Rollator setzen möchten, drücken Sie die Handbremsen nach unten. Dadurch wird die Parkbremse aktiviert und ein Wegrollen auf unebenen Untergründen wird verhindert.

Integrierter Sitzplatz

Sie haben mit dem Saljol Carbon Rollator ihren Sitzplatz immer mit dabei. Sie können jederzeit beim Gehen eine Pause einlegen. Überall dort, wo Sie zum längeren Stehen gezwungen sind, können Sie sich jetzt bequem hinsetzen - an der Ampel oder beim Warten auf den Bus, während des Einkaufens oder beim Anstehen an der Kasse.

Carbon Rollator - Mutmacher - Hinsetzen

So setzen Sie sich richtig auf den Carbon Rollator!

Youtube Vorschau rgyNO7yOLcg

Carbon Rollator - Reflektoren bei Nacht

Reflektoren

Der Saljol Carbon Rollator ist einer der sichersten Rollatoren der Welt. Der Carbon Rollator verfügt über viele Reflektoren. Allein auf der Rückseite ist der Rollator mit 4 Reflektoren ausgestattet. Diese tragen gerade in der Dämmerung wesentlich zu Ihrer Erkennbarkeit im Straßenverkehr bei. Der Carbon Rollator hat zudem Reflektoren an allen Rädern. Diese Speichenreflektoren werden von der Polizei und der Verkehrswacht empfohlen. Da diese im Dunkeln, durch die Bewegung besonders gut sichtbar sind.

Sicherheit durch Sichtbarkeit!

Youtube Vorschau FKdXE4zdngM

Gangschaltung: Sicher bergab gehen

Bei dem Saljol Carbon Rollator ist die Gangschaltung mit Fußpedal serienmäßig dabei. Das bedeutet, dass Sie einen individuellen Rollwiderstand über die Schleifbremse einstellen können. Dafür müssen Sie mit dem Fuß leicht auf den roten Hebel an den Hinterrädern treten oder nach oben drücken, so können Sie den Rollwiederstand zu- oder abschalten. Mit der Gangschaltung an den Hinterrädern lässt sich so, also die Gehgeschwindigkeit reduzieren. Dies ist besonders hilfreich, um einen Berg hinunter zu kommen, ohne dass Ihnen der Rollator wegrollt. Mit dem Rollwiderstand haben Sie auch beim bergab gehen einen stabilen Halt am Rollator und kommen sicher den Berg hinunter.

Carbon Rollator - Schleifbremse

Carbon Rollator - Mutmacher Peter Statement

Unser Mutmacher Herr Peter Spendler zu der Gangschaltung:

„Ich stolpere aufgrund einer Fußhebeschwäche häufig und bin vor allem auf abschüssigen Wegen recht unsicher. Gerade beim Bergabfahren hilft mir die Schleifbremse des Rollators besonders, weil ich damit die Gehgeschwindigkeit reduzieren kann und mich deutlich sicherer fühle. Wie eine Gangschaltung kann ich sie leicht mit meinem Fuß zu- und abschalten. Toll!”

Standard Stockhalter

Auch serienmäßig dabei, ist der Standard Stockhalter. Er hat eine kleine Zwinge, die Sie an der Höhenverstellung des Saljol Carbon Rollators mit Hilfe von zwei Schrauben befestigen. Ein kleines Körbchen, in das Sie ihre Gehilfe stellen, wird am unteren Rahmen mit zwei Schrauben fixiert. Der Stockhalter lässt sich auf beiden Seiten des Rollators montieren, falls Sie zwei Gehilfen benötigen.

Und keine Sorge beim Zusammenfalten schiebt sich das Körbchen, des Stockhalters, ganz von selbst nach innen. So kann er, zum Beispiel beim Einladen ins Auto, nicht abbrechen.

Tasche mit Smartphone-Fach

Die Henkeltasche ist bis zu 5 kg belastbar. Sie können sie leicht mit einer Hand abnehmen. Sie lässt sich durch einen Magnetverschluss einfach öffnen und schließen. Die Tasche verfügt über ein regendichtes, durchsichtiges Fach auf dem Deckel. Dieses Fach können Sie zum Beispiel für Ihr Smartphone oder ein Namensschild nutzen. Auch ein Fahrticket für den Bus oder die Bahn ist in diesem durchsichtigen Fach sehr gut aufgehoben, da ein Kontrolleur es direkt sehen kann, ohne dass Sie es in Ihrer Tasche suchen müssen. Die Henkeltasche des Saljol Carbon Rollators hat ein helles Innenfutter. So können Sie Ihre verstauten Gegenstände leichter finden. Dezente Reflektoren sorgen auch hier für eine bessere Sichtbarkeit im Dunkeln. An den Seiten befinden sich Netze. In diesen können Sie Getränke oder einen Regenschirm transportieren. Zudem befinden sich an der Tasche zwei Ösen. Hier können Sie die LED-Lampe für Rollatoren einhängen. Dadurch können Sie ihren Rollator durch eine Beleuchtung des Front- oder Fußraums ergänzen.

Carbon Rollator - Smartphone Fach

Carbon Rollator auf Raten zahlen

Die Carbon Rollatoren von Saljol sind aufgrund der präzisen Verarbeitung, der teuren Rohmaterialien wie Carbon und der strengen Qualitätskontrollen, sehr leicht und stabil. Dies zeigt sich allerdings auch im Preis. Um Ihnen den Kauf unserer Carbon Rollatoren zu ermöglichen auch wenn der Geldbeutel gerade eher enger geschnallt ist, bieten wir Ihnen die bequeme Zahlung mit Raten an. Dabei können Sie die Raten selbst festlegen und zahlen auf die ersten beiden Monate keine Zinsen. Mehr Infos finden Sie unter Carbon Rollator Ratenkauf.

Unterschiede zwischen einem Standard-Rollator und einem Carbon Rollator

Carbon Rollator Standard-Rollator
Material: Carbon, ist ultraleicht und trotzdem stabil Material: Stahl, schwer und stabil
Gewicht nur 5,8kg Gewicht 8-10kg
Längsfaltung, dadurch gefaltet nur 22cm schmal Querfaltung, dadurch 58cm breit
Ankipphilfe, zur Überwachung von Bordsteinkanten Keine Ankipphilfe, vorhanden, Rollator muss angehoben werden 
Reifen: sehr weiche stoßabsorbierende Vollgummi-Reifen, Unebenheiten werden abgefedert und nicht auf die Hände übertragen. Dadurch kommt es weniger zu Muskelkater und Schulterschmerzen Reifen: sehr harte Vollgummi-Reifen, Unebenheiten werden direkt auf die Arme und Schultern übertragen. Das führt schnell zu Muskelkater und Schmerzen in den Schultern
Schiebegriffe aus Kork, diese federn zusätzlich Stöße ab Schiebegriffe aus Kunststoff, Stöße werden nicht abgefedert

 

Reifen der Rollatoren

Standard-Rollatoren haben Vollgummireifen. Sie übertragen, beim Gehen am Rollator, die Unebenheiten direkt auf die Hände und Arme. Dies kann schnell zu Muskelkater in den Armen und zu Schulterschmerzen führen.

Carbon Rollatoren hingegen haben eine Luftbereifung. Hier werden die Unebenheiten abgefedert und nicht direkt auf die Hände übertragen. So kommt es weniger zu Muskelkater in den oberen Extremitäten. Zusätzlich verhindern auch spezielle Schiebegriffe die Übertragung und schonen so zusätzlich.

Die Bewegung am Rollator macht so mehr Freude, egal ob auf ebenen oder unebenen Untergrund.

Faltung der Rollatoren: Quer- und Längsfaltung

Für viele ist es im Alltag wichtig, dass ein Rollator für den Transport faltbar ist. Kassenmodelle haben eine Querfaltung. Der Rollator nimmt trotz der Faltung noch sehr viel Platz ein.

Der Carbon Rollator hingegen hat eine Längsfaltung. Der Rollator ist zusammengeklappt nur 22cm schmal. Die gefaltete Gehhilfe findet so sogar im Fußraum hinter dem Fahrer-/Beifahrersitz Platz. Und das Gepäck für die Reise kann ohne Probleme im Kofferraum verstaut werden. Der Carbon Rollator ist also für einen Transport platzsparend.

Das Gewicht

Der Rahmen von Kassenmodellen besteht aus Stahl. Dadurch wiegen diese Rollatoren schnell mal um die 10kg.

Der Carbon Rollator hingegen wiegt nur ca. 5kg, da er, wie der Name bereits vermuten lässt, aus dem leichten Material Carbon gefertigt ist. Carbon besteht aus Kohlefasern und ist halb so leicht wie Aluminium und dabei härter als Stahl.

Das leichte Gewicht, des Carbon Rollators, ist für viele Menschen, die unter Muskelschwäche leiden, wichtig. Der Transport, das Überfahren von Bordsteinkanten oder auch das Treppe hinauftragen ist mit dem geringen Gewicht viel besser zu bewältigen.

Ankipphilfe

Der Carbon Rollator besitzt eine Ankipphilfe. Diese hilft beim Überwinden von Bordsteinkanten oder kleineren Treppenabsätzen.

Die Ankipphilfe befindet sich an den Hinterrädern des Rollators. Einfach mit dem Fuß leicht darauf treten, schon heben sich die Vorderräder des Carbon Rollators und er kann auf das Hindernis geschoben werden.

Standard-Rollatoren haben selten eine Ankipphilfe. Sie müssen regelrecht auf die Bordsteinkanten gehoben werden. Das erfordert viel Muskelkraft. Diese wird allerdings, für viele andere Tätigkeiten, viel dringender benötigt. So kann die gesparte Kraft z.B. für einen zusätzlichen Spaziergang eingesetzt werden oder ganz einfach dazu führen, dass sich der Nutzer nach einem Spaziergang fitter oder weniger ausgelaugt fühlt.

Carbon Rollator - Größen Unterschied

Der richtige Carbon Rollator für Sie

Den Saljol Carbon Rollator gibt es in zwei verschiedenen Ausführungen. Für kleinere Personen ( 1,50 m - 1,65 m) eignet sich der CR 54 mit einer niedrigeren Sitzhöhe besonders gut. So sitzen und gehen Sie sicher. Die Handgriffe können in fünf Stufen angepasst werden. Sicherlich das wichtigste Argument ist, dass Ihre Füße beim Sitzen sicher auf dem Boden stehen. So sorgen Sie für einen stabilen Sitz.

Für mittelgroße bis große Personen ist der CR 62 (1,65 m - 2,00 m ) die bessere Wahl. Die Handgriffe sind in neun Abstufungen individuell auf die Nutzergröße anpassbar. Bis zu einer Stützhöhe von 103 cm. Um die Höhe der Handgriffe zu verstellen, müssen lediglich zwei Schrauben gedreht werden.

Standard-, Leichtgewicht- und Carbon Rollatoren im Vergleich

Ein Standard-Rollator aus Stahl wiegt in der Regel zwischen 9 und 11 kg. Höherwertige Leichtgewicht-Rollatoren sind hier deutlich leichter. Durch sein ultraleichtes Material bildet der Carbon Rollator in der Kategorie der Leichtgewicht-Rollatoren eine Besonderheit. Weitere Unterschiede zwischen den Rollator Arten finden Sie in der folgenden Tabelle.

  Carbon Rollator Leichtgewichtsrollator Standard-Rollator
Gewicht 5,8kg 6-9kg 9-11kg
Faltung Längsfaltung Längsfaltung Querfaltung
Breite gefaltet 22cm 23cm 58cm
Breite offen 62cm 63cm 58cm
Sitzbreite 45-46cm 45cm 38cm
Max. Nutzergewicht 150kg 150kg 130kg
Schleifbremse Vorhanden Nachrüstbar Nicht vorhanden
Tasche/ Korb Tasche Tasche Korb
Max. Zuladung Tasche/ Korb 5kg 5kg 5kg

Bildergalerie Carbon Rollator

Carbon Rollator Grün - Detailansicht
Carbon Rollator Grün - Bergabfahren
Carbon Rollator Grün - Bordsteinkante
Carbon Rollator Grün - Detail: Tasche
Carbon Rollator Erlkönig - Mutmacher - Spaziergang
Carbon Rollator Silber - Hobby
Carbon Rollator Grün - Neben Auto
Carbon Rollator Grün - zusammengeklappt
Carbon Rollator Grün - Detail: Reflektoren
Carbon Rollator Grün - Detail: Reflektoren an den Rädern
Carbon Rollator Grün - Detail: Reflektoren
Carbon Rollator Grün - Treppe hochtragen
Carbon Rollator - Detail: Innentasche
Carbon Rollator - Alle Modelle - Silber - Grün - Blau
Carbon Rollator SchCarbon Rollator - Detail: Schleifbremseleifbremse
Carbon Rollator - Detail: durchsichtige Tasche für Smartphone

Sie wünschen sich einen Rollator mit Stil

Stil ist für Sie nicht das Ende eines Besens? Sie suchen einen Rollator, der Ihnen Sicherheit bietet und gleichzeitig zu Ihnen passt? Die Kassenmodelle sind oft sehr schlicht, klobig, klappern und von einem einzigartigen Design weit entfernt.

Mit dem leicht geschwungenen Rahmen und der Eleganz erinnert der Saljol Carbon Rollator an ein Design aus den 50er Jahren. Wir möchten, dass Ihnen der Rollator Freude bringt. Das Sie keine Hemmschwellen überwinden müssen, um mit einem Rollator auf die Straße zu gehen. Wir wollen, dass Sie sich auch mit einem Rollator wohlfühlen. Egal ob bei Spaziergängen, beim Einkaufsbummel oder auf Reisen.

Lassen Sie sich von unserem Carbon Rollator dabei helfen, mit Freude nach draußen zu gehen, wieder Gefallen an der Bewegung und Spaß am Leben zu haben.

Carbon Rollator Silver Star

Sie leiden an Muskelschwäche/Altersschwäche (Myasthenie)

Ab einem gewissen Alter ist die Altersschwäche ein natürlicher Entwicklungsprozess unseres Körpers. Durch diesen Alterungsprozess erleiden wir Gedächtnis- und Funktionsstörungen. Die daraus entstandenen Folgen sind der Muskelabbau und die Muskelschwäche. Die Muskeln werden schwächer und die Leistungsfähigkeit wird stark gemindert. Normale Bewegungsabläufe können nicht mehr ausgeführt werden.

Für Menschen mit Muskelschwäche ist es kaum möglich, einen Rollator mit fast 10 kg über eine Bordsteinkante zu heben. Und an einen Transport über einen Treppenabsatz ist kaum zu denken. So verlieren viele die Freude am Gehen mit dem Rollator. Man fühlt sich noch unbeweglicher beim Manövrieren einer schweren Gehhilfe. Hier ist der Carbon Rollator mit seinen 5,8kg ein echtes Leichtgewicht. Das Anheben, zum Beispiel über einen Treppenabsatz, kann mit einer Hand bewältigt werden. Und das Überwinden von Bordsteinen wird dank der Ankipphilfe ebenfalls deutlich einfacher. Der Rollator muss nicht gehoben werden. Er kann mit einem kleinen Tritt auf den Hebel nach hinten gekippt und auf die Kante geschoben werden. Für Menschen mit Muskelschwäche ist das Manövrieren einer leichten Gehhilfe einfacher und komfortabler.

Sie verladen Ihren Rollator häufig im Kofferraum

Der Carbon Rollator lässt sich durch seine komfortable Klappfunktion platzsparend im Kofferraum verstauen. Sein Gewicht ist auch zusammengeklappt gleichmäßig verteilt. Dies schont den Rücken beim Anheben und Einladen. Der Köcher des Stockhalters fährt sich beim Zusammenklappen automatisch mit ein. So kann er beim Verladen bzw. beim Transport nicht abbrechen.

Sie nutzen häufig öffentliche Verkehrsmittel

Fahren Sie häufig mit den öffentlichen Verkehrsmitteln? Gerade beim Einsteigen in den Bus, ist der Carbon Rollator im deutlichen Vorteil zu anderen Rollatoren. Er lässt sich leicht in den Bus heben und erleichtert Ihnen so den Einstieg. Achtung: Während des Fahrens im Bus, bitte nicht auf den Rollator setzen. Stellen Sie den Rollator mit angezogenen Parkbremsen an einen Platz im Bus ab, wo er nicht im Weg steht. Setzen Sie sich auf einen naheliegenden Sitz im Bus.

Youtube Vorschau Zo73eJ8kWG0

Sie haben am Standard-Rollator Schulterschmerzen

Sie haben bereits einen Standard-Rollator und benutzen diesen nicht gerne, da Sie Schmerzen in den Schultern oder Muskelkater in den Armen bekommen? Standard-Rollatoren haben Vollgummireifen. Diese Reifen federn Stöße jedoch nicht ab und werden direkt auf Ihre Arme und Schultern übertragen. Dadurch kommt es häufig zu Verspannungen und Muskelkater im Nacken und Rücken.

Mit einem Carbon Rollator können Sie diesen Schmerzen vorbeugen. Durch die sehr weichen Vollgummi Reifen und die Korkhandgriffe werden Stöße und Unebenheiten abgefedert. So werden diese nicht direkt auf die oberen Extremitäten übertragen. Es kommt seltener, bis gar nicht, zu Verspannungen in Nacken und Rücken.

Sie haben eine einseitige Lähmung der Arme

Durch sein geringes Gewicht lässt sich der Carbon Rollator mit einer Hand zusammenfalten, schieben, transportieren und bremsen.

Sollten Sie aufgrund eines Schlaganfalls (Apoplex) oder einer anderen Erkrankung eine gelähmte Hand haben, können Sie mit dem Saljol Carbon Rollator trotzdem sicher laufen. Die Gehhilfe ist wendig und leichtgängig. So reicht die Kraft auch von einer Hand aus, um am Rollator zu laufen.  

Zusammenklappen lässt sich der Rollator ebenfalls mit nur einer Hand. Das Zusammenfalten lässt sich durch das Ziehen des Entriegelungsgurtes auf der Sitzfläche, leicht mit nur einer Hand durchführen.

Youtube Vorschau FtdzpyjBOSU

Durch das geringe Gewicht können Sie den Rollator mit einer Hand transportieren. Das Gewicht ist auch im zusammengeklappten Zustand so ausbalanciert, dass sie ihn sogar einhändig ins Auto einladen können.

Videos zum Carbon Rollator

Youtube Vorschau FKdXE4zdngM
Youtube Vorschau e0WNwqSoFuU
Youtube Vorschau Sf7J4QVaLbc
Youtube Vorschau iwHo4WNBsa0
Youtube Vorschau Zo73eJ8kWG0
Youtube Vorschau 6K9yjOS4mW8

Rollator Zubehör 

Für noch mehr Sicherheit, Freude und Vielfältigkeit bieten wir Ihnen verschiedenes Zubehör passend zu unseren Carbon Rollatoren an. Beispielsweise die beliebte LED Lampe für noch bessere Sichtbarkeit (passt übrigens zu jedem Rollator!), eine Klingel oder den Rückengurt für noch mehr Stabilität.