Kostenlose & individuelle Beratung via Online Chat: Hier Chat starten!
30.05.2020: Wir liefern wie gewohnt! - Corona Krise: Lesen Sie unsere Tipps für mehr Sicherheit zu Hause
Beratung: 0800 5050 269

Wir beraten Sie gerne!

Bei Fragen zu unseren Produkten oder zu Ihrem Wohnumfeld, wir helfen Ihnen weiter!

Wir sind für Sie werktags zwischen
9:00 und 16:00 Uhr erreichbar.

Nutzen Sie unseren kostenlosen Service: 0800 5050 269

|
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage kostenfrei testen

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Geben Sie ein, was Sie suchen...
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.
rollator-rollstuhl-banner-l-jpg.jpg

Rollator Rollstuhl Rollz Motion

der 2in1 Rollator

2in1 Rollatoren: Aus einem Rollator wird ein Rollstuhl

Rollator Rollstühle oder auch 2in1 Rollatoren sind Rollatoren, die sich mit wenigen Handgriffen von einem Rollator in einen Rollstuhl verwandeln lassen. Dadurch sind diese Rollatoren für eine Vielzahl von Anwendern geeignet.

Inhaltsverzeichnis

 

Definition: Rollator Rollstuhl / 2in1 Rollator

Ein Rollator Rollstuhl (auch 2in1 Rollator genannt) ist ein Rollator, der zu einem Rollstuhl umgebaut werden kann. Dabei ist entscheidend, dass der Umbau simpel und ohne Werkzeug vonstatten gehen kann. Egal ob als Rollator oder als Rollstuhl verwendet, ist der Rollator Rollstuhl immer voll funktionsfähig.

Rollz Motion² - Vom Rollator zum Rollstuhl in unter 5 Minuten

Links auf dem Bild ist der Rollz Motion² als Rollator zu sehen. Nach minimaler Umbauzeit wird daraus der Rollstuhl auf der rechten Seite. Mit etwas Übung bauen Sie den Rollator zum Rollstuhl und wieder zurück in deutlich unter 5 Minuten!

Rollator zum Rollstuhl: So einfach geht's

Im folgenden Abschnitt zeigen wir Schritt für Schritt, wie der Rollz Motion 2in1 Rollator vom Rollator zum Rollstuhl und wieder zurückgebaut wird.

1. Sitz- und Rückeneinheit einhängen

Rollz Motion² -  Sitzeinheit einhängen

Nehmen Sie die Sitz und Rückenheinheit im vorgesehenem Haltegriff und halten Sie sie so, dass die Querstrebe auf die der rote Hebel montiert ist, nach vorne zeigt. Klappen Sie den roten Hebel auf.

Hängen Sie die Rückenlehne in die vorgesehene Halterungen an der Rückseite des Rollators (Rückseite ist die Seite mit den größeren Rädern). Legen Sie den roten Hebel wieder um, so dass die Einheit mit dem Rollator verriegelt.

2. Rückeneinheit ausklappen und einhängen

Rollz Motion² - Rückenlehne einrasten

Ziehen Sie die Rückenlehne am Haltegriff nach oben. Die Einheit klappt aus und kann seitlich am Rollator-Rahmen in die vorgesehene Öffnung geführt werden. Die Rückeneinheit rastet ein und sollte sich nicht mehr nach vorne drücken lassen.

3. Griffe nach hinten stellen

Als nächstes lösen Sie die Schrauben am Griff des Rollators und drehen die Griffe nach hinten. Passen Sie die Höhe der Griffe an die Körpergröße der Begleitperson an und drehen Sie die Griffe wieder fest.

Rollz Motion² - Griffe nach hinten stellen und Fußstütze anbringen

4. Fußstützen anbringen

In der Tasche des Rückenlehne befinden sich die beiden Fußstützen. Entnehmen Sie die Fußstützen und stecken Sie diese einfach an die Halterung über dem Vorderrat.

Glückwunsch! Sie haben den Rollator in nur 4 Schritten zum Rollstuhl umgewandelt.

Die Anleitung im Video

Natürlich haben wir auch ein passendes Video, in dem Schritt für Schritt der Rollz Motion vom Rollator zum Rollstuhl und umgekehrt tranformiert wird:

Youtube Vorschau -f8_kHrMLcw

Zielgruppe Rollator Rollstuhl

Anders als beim herkömmlichen Rollator, der primär für Menschen mit altersbedingten Gehschwierigkeiten Verwendung findet, erleichert der Rollz Motion Menschen jeden Alters den Alltag. Insbesondere Menschen mit degenerativen Krankheiten, bietet er eine zuverlässige Hilfe.

Menschen mit Multiples Sklerose (MS)

Bei einer Multiple Sklerose richtet sich das Immunsystem gegen den eigenen Körper und verursacht Entzündungen an den Nervenfasern, wodurch die Weiterleitung der Nervenimpulse gestört ist und somit multiple Beschwerden am ganzen Körper entstehen. Meistens äußern sich die ersten Beschwerden durch Empfindungsstörungen in den Armen und Beinen.

Die häufigste Form der MS ist die remittierende MS, diese Form verläuft in Schüben. Für den Erkrankten bedeutet das, dass die Symptome während den Schüben auftreten und nicht dauerhaft bestehen. Die Beschwerden können verstärkt werden oder auch neue dazukommen. Daher sind viele Erkrankte, während der Schübe, auf zusätzliche Unterstützung angewiesen und greifen auf Hilfsmittel zurück.

Der Rollz Motion ist der ideale Begleiter für jede Krankheitsphase, denn bei Bedarf können Sie aus dem Rollator jederzeit und überall einen Rollstuhl machen. Sollten Sie z.B. in den Urlaub fahren, müssen Sie sich nicht zwischen Rollator oder Rollstuhl entscheiden. Sie haben mit einem Hilfsmittel immer beides dabei und können sich so auch längere Ausflüge zutrauen.

Menschen mit Morbus Parkinson

Morbus Parkinson ist in Deutschland die häufigste neurologische Erkrankung. Die langsam fortschreitende Krankheit lässt Nervenzellen im Gehirn absterben, wobei es zu einem Mangel an Dopamin kommt. Der Botenstoff Dopamin ist in unserem Körper, zum Beispiel für die Steuerung der Bewegung zuständig. Durch den fortschreitenden Mangel an Dopamin kommt es, unter anderem, zu einer immer erheblicheren Bewegungsarmut (Akinese). 

So können viele Menschen mit M.Parkinson anfänglich noch sehr gut, mit kleinen Schritten, am Rollator laufen. Im Laufe der Zeit, wenn weitere Nervenzellen absterben und es dadurch zu einem erhöhten Mangel an Dopamin kommt, nimmt die Bewegungsarmut jedoch weiter zu. Durch diese erhebliche Einschränkung beim Laufen, wird ein Rollstuhl irgendwann unumgänglich. 

Der Rollz Motion2 ist für diese fortschreitende Erkankung bestens gewappnet, er dient Ihnen anfänglich als Rollator und für Zeiten in denen die Bewegungsarmut zunimmt, können Sie ihn einfach zum Rollstuhl umbauen und müssen auf kein weiteres Hilfsmittel zurückgreifen. 

Sie können mit dem Rollz Motion2 von Anfang an bestmöglich auf jede Situation reagieren und sich auch weiterhin ein paar Schritte am Rollator erlauben. Wenn Sie dabei bemerken, dasss Sie nicht mehr weiter laufen können, bauen Sie den Rollator einfach zum Rollstuhl um und kommen so weiterhin sicher durch den Tag. 

Menschen mit Polyneuropathie

Bei einer Polyneuropathie handelt es sich, um eine Erkrankung, die zu Nervenschäden führt. Häufig werden Nerven beschädigt, die für die Bewegung in den Armen und Beinen zuständig sind. Polyneuropathie ist meist eine Folge von Diabetes mellitus.

Bei einer Polyneuropathie werden, unter anderem, motorische Nerven beschädigt. Die motorischen Nerven sind dafür zuständig, die Muskeln zusammenzuziehen und sie somit zu bewegen. Wenn diese Nerven, durch die Polyneuropathie beschädigt sind, können sich die Muskeln für eine Bewegung nicht mehr zusammenziehen und es kommt zu einem Verlust der Muskelkraft und Muskelkrämpfen. Zudem kann es, bei einer zunehmenden Schädigung, zu ganzen Muskellähmungen kommen.

Der Rollz Motion2 ist bei dieser fortschreitenden Nervenschädigung bestens geeignet. Bei einer geringeren Schädigung kann der Rollz Motion2 als Rollator genutzt werden und man bleibt dadurch in Bewegung. Wenn die Schädigung, im Laufe der Zeit, weitere Muskeln beeinträchtigt und es zu einer Lähmung kommt, oder man während dem Laufen Muskelkrämpfe in den Beinen bekommt, kann man den Rollator einfach zum Rollstuhl umbauen. So hat man für jede Situation das richtige Hilfsmittel bei sich und kann sich das Laufen wieder zutrauen, da das Ausruhen und hinsetzen jederzeit möglich ist.

Menschen mit hereditärer motorischer-sensorischer Neuropathie (HMSN/CMT), oder auch neuraler Muskelatrophie

Bei Erkrankten mit neuraler Muskelatrophie, gehen die peripheren Nerven langsam und fortschreitend zugrunde. (Als periphere Nerven, werden alle Nerven bezeichnet, die nicht im Gehirn oder dem Rückenmark sind, sondern die Nerven, die sich durch den kompletten Körper ziehen.) Bei vielen Erkrankten liegt ein Gen-Defekt vor. In den meisten Fällen sind motorische Nervenfasern, die für die Steuerung der Bewegung zuständig sind, betroffen.

 Zunächst sorgen die Schäden an den motorischen Nervenfasern dafür, dass sich an den Füßen Muskelschwund und eine damit verbundene Muskelschwäche entwickelt. Die Schäden steigen im Laufe der Zeit immer weiter auf und können später auch die Muskeln der Arme betreffen.

Anfangs ist es vielen Erkrankten möglich mit Unterstützung eines Rollators zu laufen. Da die Erkrankung jedoch weitere Schäden an den motorischen Nervenfasern verursacht, wird aufgrund der fortschreitenden Muskelschwäche, ein Rollstuhl benötigt.

Damit Sie sich weiterhin ein paar Schritte zutrauen können, ist es von Vorteil sich immer und jederzeit auf sein Hilfsmittel verlassen zu können. Der Rollz Motion2 bietet Ihnen, immer und überall, eine sichere Unterstützung. Egal ob als Rollator oder als Rollstuhl, Sie haben mit einem Rollz Motion2 immer beide Hilfsmittel bei sich.