Ihre persönliche und kostenfreie Beratung rund um unsere Rollatoren und andere Hilfsmittel: 08141 317 740
Kostenlose & individuelle Beratung via Online Chat: Hier Chat starten!
Innovation aus Deutschland

Wir entwickeln in Deutschland!

SALJOL entwickelt alle Produkte in Deutschland nur für Sie.

Dadurch erfüllen wir höchste Ansprüche auf Qualität und Sicherheit.

Sie möchten mehr erfahren?

|
30 Tage testen in Deutschland

Null-Risko-Garantie!

Profitieren Sie von unserer 30-Tagen-Geld-Zurück-Garantie:

Einfach bestellen, 30 Tage kostenlos testen und bei Nichtgefallen einfach zurückschicken.

Saljol verspricht Ihnen eine unkomplizierte Rückabwicklung.

Mehr über das Widerrufsrecht erfahren

|
Sichere Zahlung

Standard- und Express-Checkout

Saljol arbeitet mit den sichersten Zahlungsmethoden und Partnern.

In Zusammenarbeit mit Paypal, können Sie unseren Express-Checkout nutzen - ohne Anmeldung, ohne Extrakosten.

Zahlarten

Mehr zu Zahlung & Versand

  • Produkt suchen
Produkte anzeigen
Produkte
zum Warenkorb 0
Warenkorb

Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

SALJOL unterstützt den Rollatortag NRW mit Rollatorführerschein und Sturzprophylaxe

(Fürstenfeldbruck, 16.09.2019) "Mobilität kennt kein Alter" – so lautet das Motto des Rollatortages NRW, der bis zum 22.9. in vielen Städten in Nordrhein-Westfalen stattfindet. Den Auftakt macht die zentrale Veranstaltung in Düsseldorf. Sie steht unter der Schirmherrschaft von NRW-Verkehrsminister Hendrik Wüst und findet heute auf dem Heinrich-Heine-Platz in Düsseldorf statt. Das Hilfsmittelunternehmen SALOL bietet dort den Rollatorführerschein sowie Informationen zur Sturzprophylaxe.

Der Rollatortag NRW wird von der Rheinbahn AG veranstaltet und von einer Vielzahl verschiedener Organisationen1 unterstützt. Ziel des Rollatortages ist, Rollatornutzern in entspannter Atmosphäre zu zeigen, wie sie ihren Rollator sicher nutzen können. Dafür gibt es u. a. einen Rollatorparcours, Hör- und Reaktionstests, einen Rollatorcheck und Mitmachaktionen. Zum Übungsprogramm gehört, wie man mit einem Rollator auf unebenem Untergrund und in Kurven fährt, Bordsteine und Schrägen überwindet, richtig bremst, sich sicher hinsetzt und wieder aufsteht. Auch das Ein- und Aussteigen in den/aus dem Bus kann direkt vor Ort an einem eigens zur Verfügung gestellten Bus der Rheinbahn geübt werden. Ein kostenloser Technik-Check für alle Rollatoren rundet das Angebot ab.

Wer das Fahrsicherheits-Training geschafft hat, erhält am Stand des Hilfsmittelunternehmens SALJOL einen Rollatorführerschein. Damit wird dem Teilnehmer bescheinigt, dass er/sie ein Rollatortraining absolviert hat und sich mit dem Rollator sicher durch den Verkehr bewegen kann. SALJOL bietet zudem Informationen und Beratungen zum Thema Sturzprophylaxe rund um die eigene Wohnung bzw. das eigene Haus an. Der Rollatortag NRW findet heute von 10 – 15 Uhr in Düsseldorf auf dem Heinrich-Heine Platz statt.

1 Verkehrsunfallprävention Polizei Düsseldorf, Stadt Düsseldorf mit Amt für Verkehrsmanagement, Verkehrswacht Düsseldorf, Reha-Team-West, Saljol GmbH, Seniorenrat der Stadt Düsseldorf, Zentrum plus Düsseldorf, Onlinemagazin 59plus, VdK-Vertreter, Mitglied „Runder Tisch Verkehr“

Hier können Sie die Pressemitteilung herunterladen.

Hat Ihnen der Artikel gefallen oder war er hilfreich?

Bitte bewerten Sie den Artikel:

Weitere Artikel:

Verkehrssicherheit für Senioren

Rollatoren gehören genauso zum Stadtbild wie Radfahrer, Autofahrer, Zweiradfahrer, Eltern mit Kinderwagen und seit kurzem auch E-Scooter. Aber denken Sie als Rollatorennutzer auch an Ihre eigene Sicherheit?

Tipps für den Rollator in Bus und Bahn

Mehr Mobilität durch öffentliche Verkehrsmittel: Einkaufen, Spaziergänge, Besuche, Theater, Museen, Konzerte.. Tipps für Rollator-Nutzer rund um das unbeschwerte und sichere Fahren mit Bus und Bahn.

14 Bewertungen

0 Kommentare

Kommentar verfassen
Name:
E-Mail
Bewertung:
Überschrift:
Kommentar:

0.58s